wipress

Geschenkt

Sie kommen per Post, per E-Mail oder landen als Wurfsendung im Briefkasten: die sogenannten Gratis-Geschenke. Und sie sind eine Zumutung, zumindest in sprachlicher Hinsicht. Denn das aus dem Lateinischen stammende Wort gratis bedeutet ja nichts anderes als kostenlos. Und was anderes sollte ein Geschenk sein als eine kostenlose Gabe. Wozu also dieses unerträgliche, jedes Sprachgefühl missachtende Doppelgemoppel? Bei mir landen diese Angebote jedenfalls unverzüglich im Papierkorb – ob analog oder digital. Und verfehlen somit eindeutig ihren Zweck. Sie sind nämlich nicht nur gratis, sondern völlig umsonst.